bildung mit koepfchen

header hhg mobile schmal

Fragen nach Gott und der Welt

Religion 470x352Das Fach Religion setzt sich auseinander mit den verschiedenen Formen des Glaubens und christlicher Traditionen. Die Schülerinnen und Schüler gestalten Gottesdienste und feiern sie gemeinsam. Sie lernen dabei ihre eigene Religion und Konfession kennen, erfahren aber auch Wichtiges über andere Religionen und üben so die Bereitschaft sich mit Fremden auseinanderzusetzen. Der Religionsunterricht möchte Orientierung geben. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Welt als Schöpfung Gottes erkennen und angeregt werden, die Verantwortung für diese Schöpfung anzunehmen.

Sie sollen ihre eigene Vorstellung von der Welt und vom Leben in Worte fassen, hinterfragen und erweitern. Sie stellen sich dabei auch neue Fragen nach dem Sinn des Lebens und der Rolle Gottes. Die Themen reichen dabei von den Wurzeln des Lebens über die Würde des Menschen bis zu der Frage, was nach dem Tod kommt. Die Schülerinnen und Schüler lernen die biblischen Geschichten kennen als Fundament des christlichen Glaubens. Zugleich werden sie eingeführt in einen verantwortungsvollen Umgang mit der biblischen Überlieferung. Sie setzen sich mit den Texten auf verschiedenen Ebenen auseinander und erfahren dabei, welche Auswirkungen die Botschaft Jesu für ihr Leben und unsere Gesellschaft haben kann. Im Religionsunterricht kommen die großen Themen des Lebens zur Sprache: Glück, Freundschaft, Liebe, aber auch Angst, Scheitern, Trauer und Tod. Und es geht um die Wege, die der Glaube bietet mit diesen Themen umzugehen.

An unserer Schule legen wir außerdem einen Schwerpunkt auf regionale Besonderheiten, speziell im Bezug auf das Kloster Hirsau.

Religion ist ordentliches Schulfach (§7 GG) und Pflichtfach für alle Schülerinnen und Schüler. Wer aus Glaubens- und Gewissensgründen nicht teilnehmen kann, muss dies offiziell bei der Schulleitung anmelden und besucht dann ein Ersatzfach.

Am Hermann Hesse-Gymnasium wird Religion in konfessionell getrennten Gruppen unterrichtet, wobei die jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer eng zusammenarbeiten. Natürlich können auch Schülerinnen und Schüler am Religionsunterricht teilnehmen, die keiner der beiden großen Konfessionen angehören. (Rita Schuler)

Bildungsstandards Evangelische Religionslehre (Landesbildungsserver)

Bildungsstandards Katholische Religionslehre (Landesbildungsserver)

Schulcurriculum Ev. Religionslehre 5/6

Schulcurriculum Ev. Religionslehre 7/8

Schulcurriculum Ev. Religionslehre 9/10