Gantry 5 Particle

bildung mit koepfchen

header hhg mobile schmal

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie bereits über die Medien erfahren haben, bleiben die Schulen in Baden-Württemberg in der kommenden Woche, also vom 11. bis 15.1.2021, geschlossen. Wir erteilen stattdessen in allen Klassen Fernunterricht. Wie der Schulbetrieb ab Montag, den 18. Januar 2021 geregelt wird, entscheidet die Landesregierung in der kommenden Woche.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5–7 wird an den Schultagen von 7:35 bis 12:50 Uhr eine Notbetreuung eingerichtet. Anspruch auf Notbetreuung besteht nur dann, wenn dies zwingend erforderlich ist, d. h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann. Bitte wenden Sie sich zeitnah per E-Mail ans Sekretariat, wenn Sie auf die Notbetreuung angewiesen sind. Ab Montag ist das Sekretariat auch telefonisch wieder erreichbar.
 
Wir informieren Sie während der Schließungszeit weiterhin per E-Mail und über die Aushänge auf dem DSB. Bitte schauen Sie hier immer wieder nach.
 
Wir hoffen sehr, dass wir den Fernunterricht nur für eine kurze Dauer aufrecht erhalten müssen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Markus Köcher
Schulleiter

Wichtige INFO

IChO2020

Schöne Vorweihnachtsüberraschung für Viktoria Stancheva aus der J2: Sie hat an der ersten Runde der diesjährigen Internationalen Chemieolympiade (ICho) teilgenommen und dafür nun eine Urkunde vom IChO-Komitee bekommen.

In diesem Jahr drehte sich bei den Aufgaben alles um das Thema Pflanzengesundheit. Also zum Beispiel, warum muss man Tomaten am Strauch vor Regen schützen? Antwort: Damit sie wegen der Osmose mit Regenwasser nicht platzen. In anderen Aufgaben ging es auch um Wirkung und Aufbau von Düngern und Pflanzenschutzmitteln.

Zwar hat Viktorias erreichte Punktzahl der ersten Runde nicht für die Teilnahme an der 2. Runde gereicht, durch viel Recherche und Eigenleistung konnte sie ihr chemisches Wissen aber enorm erweitern. Die ICho gilt allgemeinhin als der schwierigste Wettbewerb im Bereich Chemie, bei dem selbst studierte Chemiker schnell an ihre Grenzen kommen. Trotzdem haben auch in den vergangenen Jahren immer wieder Schüler vom HHG an der IChO teilgenommen und dafür Urkunden erhalten.

Zum Ablauf des Gesamtwettbewerbs: Alle IChO-Teilnehmer eines Landes durchlaufen vier Wettbewerbsrunden. Die besten Vier fahren dann zur eigentlichen Chemie-Olympiade, wo sich die Finalisten aller teilnehmenden Länder treffen und gegeneinander antreten. Die diesjährige Endrunde ist für Juli 2021 im japanischen Osaka geplant.

Falls IHR Interesse an der Teilnahme an der IChO habt, meldet euch einfach bei eurem Chemie-Lehrer. Weitere Informationen, einschließlich alter Aufgabenblätter und Lösungen, findet ihr unter: http://wettbewerbe.ipn.uni-kiel.de/icho/.

(Text: De/HHG - Bild: HHG)

Waldenserlauf 1

Am Samstag, den 17. Oktober, startete erstmals ein kleines Schulteam des HHG beim Waldenserlauf in Neuhengstett. Zara Erdogan (5b), Ajla Muhic (5b) und Robin Rauleder (5b) gingen bei trübem Wetter gemeinsam mit ihrem Schulleiter, Dr. Markus Köcher, auf die 5 km lange Strecke. Es war das erste Mal, dass sie sie Erfahrungen bei einem Laufwettbewerb sammeln durften. Aufgrund der besonderen diesjährigen Umstände wurden auch hier Änderungen eingeführt: So fanden keine gesonderten Schülerläufe auf kürzeren Strecken statt, der Massenstart wurde in einen Start  innerhalb eines 1 ½-stündigen Zeitfensters umgewandelt, das Rahmenprogramm gestrichen und die Siegerehrung abgesagt. Trotz alledem war es ein erfahrungsreicher Nachmittag: 

Herr Köcher unterstützte Robin mit seinen Lauferfahrungen und gemeinsam absolvierten die beiden die 5 km Strecke in 33:35 bzw. 33:37 min (Platz 42/44 in der Gesamtwertung). Auch Zara und Ajla kämpften sich, unterstützt und motiviert von ihrer Sportlehrerin, Heike Keller, tapfer durch die 5 km lange Strecke und belegten mit 42:03 min gemeinsam den 59. Rang in der Gesamtwertung. Ein richtig gutes Ergebnis angesichts der Tatsache, dass unsere Schüler/innen mit Abstand die jüngsten Läufer/innen waren und unser Motto bei diesem Lauf ja vor allem war: „Dabeisein ist alles“! (Text: H. Keller/HHG, Foto: H. Keller/HHG). 

Foto 13.11.20 13 58 39

Auch in diesem Jahr wurden am HHG wieder fleißig Schuhkartons für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gepackt. Es handelt sich bei dieser Aktion um ein Projekt der Organisation Samaritan’s Purchase. Was dahintersteckt? Klein und Groß können einen Schuhkarton voll mit Geschenken packen – sowohl Spielzeug und Schreibwaren als auch Hygieneartikel, Süßigkeiten oder Kleidungsstücke sind gewünscht. Diese Kartons gehen dann über verschiedene Sammelstellen nach Berlin, wo sie mit großem Aufwand kontrolliert und ggf. aufgefüllt werden. Es ist nämlich nicht alles erlaubt: was Angst macht oder Verletzungsgefahr bietet, darf nicht mit! Von dort aus werden die Pakete in verschiedene Länder an ärmere Kinder ausgeliefert. Die Päckchen des HHG werden mit den anderen Päckchen aus Deutschland dieses Jahr vor allem nach Osteuropa gebracht.

Foto 13.11.20 13 57 45

Doch wie lief das denn jetzt konkret am HHG? Fünf Schüler aus der neunten Klasse, Fabian, Benjamin, Kevin, David und Titus, organisierten die Aktion gemeinsam mit der Referendarin Anna-Mareike Meinecke am HHG. Hierfür bastelten sie Plakate für das Schulhaus, entwarfen einen Aushang für den DSB, packten kleine Frühstückstüten und füllten abgegebene Kartons auf. Um die Spenden etwas aufzustocken wurden die bereits genannten Frühstückstüten an zwei Tagen in der großen Pause verkauft. Sie waren bestückt mit einer Mandarine und einem Müsliriegel. Doch das war noch nicht alles: Um die Aktion noch bekannter zu machen, wurde auch ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem jede Schülerin und jeder Schüler einen Tipp abgeben durfte, wie viele Schuhkartons das HHG in diesem Jahr wohl packen würde. Als Preis gab es eine kleine Nascherei. Gewonnen haben zwei Fünftklässlerinnen und ein Neuntklässler, die alle 50 Kartons schätzten. Tatsächlich waren es ganze 42 Schuhkartons! Mal sehen, wie viele es im nächsten Jahr werden…

Foto 13.11.20 11 57 29

(Fotos/Text: Meinecke/HHG)

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte des HHG,

auch dieses Jahr wollen wir wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ unterstützen – dieses Jahr organisiert von einigen Schülern der Klasse 9 und von mir, Frau Meinecke.
 

Was ist Weihnachten im Schuhkarton?

Mit dieser Aktion werden Kinder in ärmeren Ländern unterstützt, indem sie ein Weihnachtsgeschenk erhalten. Hierfür packen Menschen in vielen Ländern Schuhkartons mit schönen und nützlichen neuen (!) Dingen. Diese werden von der Organisation Samaritan’s Purse in 150 Länder gebracht und verteilt – dieses Jahr geht der Großteil aus Deutschland nach Osteuropa.
Für weitere Informationen über die Aktion, zu den Dingen, die in den Schuhkarton eingepackt werden dürfen oder auch nicht, schauen Sie gerne in den Flyer oder folgen Sie dem Link (Externe Seite)
 

Wie können Ihre Kinder die Aktion unterstützen?

• Ein Schuhkarton kann bis Freitag, den 13. November abgegeben werden
• Einzelne Sachspenden können ebenfalls abgegeben werden – damit füllen wir dann noch einige weitere Schuhkartons
• Wenn Ihr Kind keine Lust hat, einen Schuhkarton mit schönem Geschenkpapier zu bekleben, kann in der Woche nach den Ferien ein fertiger Karton für 1€ erworben werden – dieser muss dann „nur“ noch gefüllt werden
• In der Woche nach den Ferien können kleine Frühstückstüten für 1€ erworben werden (da jedem Schuhkarton 10€ beigelegt werden sollen, was aber von den Kindern nicht verlangt werden soll und kann, wollen wir über andere Wege weitere Spenden sammeln)
 

Wie können Sie die Aktion unterstützen?

• Entscheiden Sie mit Ihren Kindern gemeinsam, für welches Alter und welches Geschlecht der Karton gepackt werden soll und gehen Sie gemeinsam einkaufen
• Wenn möglich, geben Sie Ihrem Kind einen kleinen Betrag zum Schuhkarton dazu
• Falls kein Karton gepackt wird, können Sie Ihrem Kind einzelne (neue!) Sachspenden mitgeben,
mit der dann von unserem Team weitere Kartons gepackt werden
• Wenn Sie noch eine größere Möglichkeit zur Spende suchen, freuen wir uns auch über größere
Beträge in unserer Spendenbox

Bei weiteren Fragen scheuen Sie sich bitte nicht, sich an mich zu wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir freuen uns über jede Teilnahme und sind schon gespannt, wie viele Kartons das HHG dieses Jahr packen wird!

Mit freundlichen Grüßen
Anna-Mareike Meinecke

Elterninformationen
DSB-Infos zum Download